Alle Veranstaltungsarten Vortrag Kurs/Weiterbildung Weitere

19. Nationale Gesundheitsförderungs-Konferenz

Wann: 18. Januar 2018 - 9.00-17.00 Uhr
Wo: Eventfabrik, Bern

19. Nationale Gesundheitsförderungs-Konferenz und 4. ...

Mehr

19. Nationale Gesundheitsförderungs-Konferenz

Wann: 18. Januar 2018 - 9.00-17.00 Uhr
Wo: Eventfabrik, Bern

19. Nationale Gesundheitsförderungs-Konferenz und 4. NCD-Stakeholderkonferenz zum Thema „Gesundheit für alle – neue Erkenntnisse zur Chancengerechtigkeit“.

Gesundheit für alle – neue Erkenntnisse zur ChancengerechtigkeitDie WHO definiert Chancenungerechtigkeit in der Gesundheit als gesundheitliche Ungerechtigkeiten, welche innerhalb verschiedener Bevölkerungsgruppen in einem Land oder zwischen verschiedenen Ländern vermeidbar wären. Das Konzept der gesundheitlichen Chancengerechtigkeit, das bei dieser Konferenz im Zentrum steht, beschäftigt sich damit und fordert, dass alle dasselbe hohe Gesundheitsniveau erreichen können. Dabei geht es nicht darum, allen dieselben Massnahmen anzubieten, sondern vielmehr sollen mehrere Wege gefunden werden, die je nach individuellem und gesellschaftlichem Kontext zu demselben Ziel führen. Nach der Identifizierung der verschiedenen vulnerablen Personengruppen ist es wichtig, angemessene Massnahmen zur Förderung ihrer gesundheitlichen Chancen zu ergreifen.

Die Konferenz 2018 behandelt die Gesundheitsförderung und Prävention aus soziologischer Sicht und greift die Determinanten der Gesundheit im weiteren Sinn auf: sozioökonomischer Status, Migrationshintergrund, Wohnregion, familiärer Hintergrund, sexuelle Identität, Alter, Behinderung usw. Treten diese Faktoren kombiniert auf, verstärkt sich ihr Einfluss auf die Gesundheit der Schweizer Bevölkerung.

Dieses reichhaltige Programm nimmt die drei Hauptachsen der NCD-Strategie auf: Gesundheitsförderung und Prävention, Prävention in der Gesundheitsversorgung sowie Prävention in Wirtschaft und Arbeitswelt. Weitere Themen wie psychische Gesundheit, ausgewogene Ernährung, Bewegung sowie Tabak- und Alkoholprävention werden ebenfalls behandelt.

Auch 2018 umfasst die Konferenz Veranstaltungen in Plenen, Sub-Plenen und Workshops, aus denen sich die Teilnehmenden ihr Programm individuell zusammenstellen können. Die wissenschaftlichen Vorträge werden durch die Ansichten von Politikerinnen und Politikern sowie die Erfahrung von Praktikerinnen und Praktikern ergänzt.

Alle Infos finden Sie unter hier.